Hourglass, Loading Animation

Lade Inhalte, bitte warten

Trainings und Workshops Führung

Zielgruppe:

Führungskräfte, Personalverantwortliche, Ausbilder/innen und Ausbildungsbeauftragte

Aus der Praxis für die Praxis: diese individuelle Weiterbildungsreihe wurde aufgrund der vielen Herausforderungen im Ausbildungsalltag entwickelt.

Ihr Nutzen – Ihr Mehrwert:

Sie festigen und vertiefen in den aufeinander aufbauenden Trainingseinheiten Ihre arbeitspädagogischen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse.

Sie reflektieren durch einen Perspektivenwechsel Ihre eigene Haltung und Wahrnehmung, um daraus Ihren persönlichen Handlungsplan mit wertvollen und zielführenden Handwerksinstrumente zu entwickeln.

Sie können mit den PERSOLOG©-Verhaltensprofilen Ihren Lehr- und Lernstil didaktisch sinnvoll schärfen.

Sie finden in den Trainings eine „Plattform“ für den so oft gewünschten Erfahrungsaustausch mit Kollegen und die notwendige (Selbst-)Motivation.

Sie erreichen einen hohen Transfer in den Berufsalltag – und kommen vom WISSEN ins TUN.

 

Zeitrahmen: Die Trainingsreihe gestalten Sie individuell nach Ihrem Bedarf
Trainingsort: Inhouse-Trainings

Sie benötigen weitere Informationen? – Gerne!

Telefon 0921 5304432
Mobil 0151 16500105
E-Mail seminare@susanne-sammet.de

Kurz und knackig die Bausteine im Überblick

Vom Kollegen zur Führungskraft/Ausbilder

Sie sind seit kurzem AusbilderIn/AusbildungsbegleiterIn und haben eine neue Verantwortung übernommen. Was hat sich verändert? Welche Ausbilder- und Führungsrollen werden von Ihnen erwartet? Wie finden Sie einen guten Weg zwischen Distanz und Nähe? Welchen Führungsstil werden Sie aufgrund Ihrer Persönlichkeit entwickeln? Welche Ausbildungsaufgaben fallen Ihnen leicht, welche schwer? Welche Fragen aus Ihrem neuen Aufgabenbereich möchten Sie gerne klären?

Alles was Recht ist - Rechtliche Grundlagen in der Ausbildung

„Auszubildende kennen sehr wohl ihre Rechte, kennen sie auch ihre Pflichten?“ Wie gehen Sie mit diesen Diskussionen um? Die Anforderungen u.a. des Berufsbildungsgesetzes, Jugendarbeitsschutzgesetzes und der Ausbildungsordnung kennen, um in schwierigen Situationen korrekt und stressfrei handeln zu können.

Der Ausbilder als Führungskraft - Persönlichkeitsstark Ausbilden mit PERSOLOG©

„Wer sich selbst führen kann, kann auch andere führen!“ Welche persönlichen Stärken und Schwächen, sowie Werte beeinflussen die Ausbildung? Was erwarten Sie von Ihren Auszubildenden? Welchen Führungsstil wenden Sie an? Welcher ist notwendig? Welche Schlüsselkompetenzen wollen und müssen Sie bei Ihren Auszubildenden fördern und entwickeln, wie können Sie dies erreichen?

Gelungene Kommunikation mit dem Azubi - Erfolgreich miteinander reden

Wie kann Kommunikation wirksam und praxistauglich zwischen den Generationen in der Ausbildung funktionieren? Glaubwürdigkeit steckt in der nonverbalen Kommunikation – wie leben wir diese im Alltag? Weshalb entstehen Kommunikationsschwierigkeiten mit dem Azubi – wie können Sie diese meiden? Das eigene Kommunikationsverhalten reflektieren, zielorientierte Gesprächsführung anwenden, die negative Wirkung der Reiz- und Selbstmordwörter verstehen, Fragetechnik beherrschen und eine klare Feedbackkultur sind wichtige Bestandteile einer gelungenen Gesprächsführung und Inhalte in diesem Training.

Konflikt-Training für herausfordernde Gespräche in der Ausbildung

„Widerstand und Widerspruch des Azubis! Das nervt – aber wie gehen wir damit um?“ Ist oft die Frage zwischen den Ausbildungs-beteiligten. Was ist ein Konflikt? Wie kritikfähig ist mein Azubi und wie konfliktfähig bin ich selbst? Konfliktursachen erkennen, Konflikte aushalten und das eigene Konfliktverhalten wahrnehmen. Die große Herausforderung ist es, klare Lösungen zu finden und nachhaltig einzufordern, dies überfordert einige Azubis aber auch Ausbilder/Ausbildungsbegleiter. Lernen Sie konstruktive Konfliktgespräche zu führen, reflektieren Sie Ihr eigenes Konfliktverhalten anhand Ihrer Praxisbeispiele und trainieren Sie ein lösungsorientiertes Konflikt- und Gesprächsverhalten.

Methodenvielfalt für die situative Ausbildung

Unterweisen Sie abwechslungsreich und zielführend mit verschiedene Ausbildungsmethoden? Arbeiten Sie mit klaren Ausbildungszielen? Welche Lernkultur pflegen Sie in der Ausbildung? Nutzen Sie die Erkenntnisse der Gehirnforschung entsprechend des Lerntyps Ihres Auszubildenden um bessere Lernergebnisse zu erzielen und zu motivieren? In diesem Training erfahren Sie mit dem PERSOLOG©-Verhaltensmodell Ihren eigenen Lehrstil, daraus entwickeln Sie Ihren persönlichen Unterweisungsstil für die Ausbildung und können zukünftig situativ klarer steuern. Sie trainieren die unterschiedlichen Ausbildungsmethoden, deren Vor- und Nachteile und die jeweiligen Anwendungsmöglichkeiten.

Zielführendes Feedback, gelungenes Lob und klare Beurteilung für einen motivierten Ausbildungsalltag

Die Qualität der Ausbildung hängt von der Qualität Ihrer Zielsetzung, Ihrer Zielkontrollen und Beurteilungen ab. „Passt schon“ ist weit entfernt von einem gelungenen Lob, konstruktiver Kritik oder einem wertschätzenden Feedback. Motivieren und unterstützen Sie den Erfolg Ihrer Auszubildenden, indem Sie diese Tools zielführend einsetzen. Trainieren Sie in diesem Training anhand Ihrer Praxisbeispiele diese Führungsinstrumente. Erkennen Sie eigene Beurteilungsfehler, verwenden Sie klare, verständliche Beurteilungskriterien und führen Sie dadurch objektive und konstruktive Beurteilungsgespräche. Auszubildende fordern Klarheit von Ihren Ausbildern/Ausbildungsbegleitern.

Generationenverständnis ist keine Einbahnstraße - wie zielorientierte Ausbildung mit den Generationen X,Y und Z erfolgreich gelingt

„Junge Leute sind heute so anders?“ – Ist das wirklich so? Der Nachwuchs in Unternehmen ist im Vergleich zu älteren Generationen von neuartigen Idealen und Lebensstilen geprägt. Autoritäts- und Rollenverhältnisse, Kontrolle, Macht und die zentrale Steuerung in der Arbeitswelt stehen auf dem Prüfstand. Stattdessen werden Wissensmanagement, flache Organisationen, Diskussionen, Teamarbeit, gelebte Work-Life Balance und gegenseitiges Vertrauen großgeschrieben. Wertewandel oder Werteverlust? In diesem Training werden wir diesen Fragen nachgehen, um ausbildungsorientierte Handlungsmöglichkeiten zu finden. Die eigene Ausbilder-Persönlichkeit spielt dabei eine wichtige Rolle.

Der Ausbilder/Ausbildungsbegleiter als Vorbild: wie Sie Werte, Zeitmanagement und gutes Verhalten vermitteln

Wie gelingt uns eine gute Vorbildfunktion, damit wir den notwendigen Respekt unserer Azubis erhalten? Erfahren und reflektieren Sie in diesem Training Ihre eigenen Werte in der Ausbildung – in Abstimmung mit den Unternehmenswerten. Wir sprechen über die wichtigsten Verhaltensregeln für ein erfolgreiches Business in Ihrem Unternehmen – oft als selbstverständlich angesehen, leider oft nicht selbst angewandt. Wir alle wünschen uns in der Zusammenarbeit ein wertschätzendes Miteinander. In meinen Knigge-Trainings für Azubis fragen mich die Auszubildende: „Frau Sammet kennen diese Verhaltensregeln auch unsere Ausbilder/Ausbildungsbegleiter?“ Ihre Azubis beobachten Sie genau. Der alte Volksmund sagt: „Der Fisch fängt am Kopf das Stinken an!“ – Harte Kost – was steckt dahinter? Manchmal sind wir unserer eigenen Wirkung nicht bewusst. Wie können wir damit umgehen? Was sind die Erwartungen der jungen Generation? Wo muss ich meine Azubis fördern und fordern, wo möchte ich mich selbst trainieren?